Weben-Profile

Mit Sammlungen den Überblick behalten Sie können Inhalte basierend auf Ihren Einstellungen speichern und kategorisieren.
Weben-Profile

Der vollständige Weave-Stack enthält viele Elemente. Der Großteil der Funktionen ist in logische Konstrukte, sogenannte Profile, gruppiert. Jedes Profil entspricht einer bestimmten Weave-Funktionalität, die Folgendes umfasst:

  • Protokolle
  • Protokollrollen (Publisher, Abonnent)
  • Mitteilungstypen
  • Schemas und veröffentlichte Daten
  • Statuscodes
  • Fehlercodes

Eine allgemeine Übersicht finden Sie in der Weave Primer App auf der Seite Profile.

Primär

Einige Profile sind für die Funktionsweise von Weave entscheidend. Dabei handelt es sich um folgende Platzhalter:

  • Bulk-Datenübertragung (BDX) – Dateien zwischen Knoten übertragen
  • Häufig – Systemstatus und Fehlerberichte
  • Datenverwaltung – Echtzeit-Verwaltung von Merkmalen
  • Echo – Netzwerkverbindung und -latenz testen
  • Sicherheit – sichere Sitzungen einrichten
  • Service Directory – Endpunkte den Ressourcen im Service zuordnen

Zweiter Track

Andere bieten außerdem zusätzliche Funktionen.

  • Weckt – dringende Beschwerden über den Stoff
  • Gerätesteuerung – Verwaltung des Status und der Konfiguration eines Knotens
  • Gerätebeschreibung – Identitäten zwischen Knoten teilen
  • Fabric-Bereitstellung – Stoffverwaltung auf Ressourcenebene
  • Heartbeat: Gibt die Aktivität eines Knotens an
  • Sprache – Ressourcensprachen angeben
  • Netzwerkbereitstellung – Netzwerkverwaltung auf Ressourcenebene
  • Dienstbereitstellung – Ressourcen koppeln und registrieren
  • Softwareupdate – Verwaltung eines Softwareupdates
  • Statusbericht – Legacy-Status und Fehlerberichte.
  • Time Services – Zeitinformationen zwischen Ressourcen und dem Service synchronisieren
  • Zeitzone – Zeitzoneneinstellungen zwischen Ressourcen verwalten
  • Token-Kopplung – Authentifizierungstokens koppeln
  • Tunneling – Weave-Tunnel verwalten

Weben Stack

Weben Stack

Der Kern eines Weave-Stacks umfasst vier Module:

  • Sicherheitsmanager – verwaltet alle sicheren Sitzungen (CASE, PASE, take) zwischen Ressourcen
  • Exchange-Manager – verwaltet Exchange-Kontexte (Unterhaltungen) zwischen Ressourcen wie in jedem Profil definiert
  • Nachrichtenschicht – schlanke Transport- und Sitzungsschicht für die Kommunikation
  • Fabric-Status – verwaltet die Sicherheit und Konfiguration des Fabrics, einschließlich Sitzungs- und Fabric-Schlüssel

Sekundäre Profile und Merkmale befinden sich auf den Weave Core- und primären Profilen.

Weave verwendet die zugrunde liegenden Transportvorgänge von TCP, UDP und BLE, um Weave-Nachrichten zu übergeben. TCP und UDP verwenden sowohl IPv4 als auch IPv6 über Technologien wie Thread und WLAN, während BLE als Punkt-zu-Punkt-Verbindung ohne Routing behandelt wird.